Kunstwerk des Monats Januar

Michael Kaul, SCALA, 2016, Acryl auf Nessel, 190 x 120 cm

Michael Kaul

Auffällig ist, dass Michael Kaul seine Bilder so malt, als würde er farbiges Licht darstellen. Er wählt also eine bestimmte Qualität der Dinge aus, die man mit den Augen wahrnimmt – denn sehen kann man letztlich nur farbiges Licht. Hier erinnert es an eine aufgestiegene Feuerwerksrakete. Zugleich wirkt das Dargestellte wie eine Lichtertreppe vor pupurnem Grund. Ganz rechts leuchtet sie sanft nach. Während mit dem Wort „Skala“ eher rationale Dinge wie ein Maßsystem, ein Wertebereich, eine Zuordnungsvorschrift oder eine Programmiersprache (Scala) bezeichnet werden, gibt es doch auch solch vielversprechend funkelnde Namensträgerinnen wie die Mailänder Scala. Während man all das bedenken mag, ist Michael Kauls Bild vor allem dem Wortstamm „scalae“ treu, denn diesem nach bedeutet das Wort so viel wie Leiter oder Treppe.

Vorschau auf die kommenden Ausstellungen:

Michael Voss:  10. November 2017 bis 20. Januar 2018

2018:

Christian Faul : 26. Januar bis 14. April 2018

Michael Dekker : 20. April bis 1. September 2018

Tom Fecht : 7. September bis 31. Oktober 2018

Michael Kaul : 1. November bis 31. Dezember 2018

Künstlergespräch: Elisabeth Brockmann mit Thilo Wydra

Künstergespräch: Elisabeth Brockmann mit Thilo Wydra in der Galerie Wittenbrink am 9. September 2017 

https://www.youtube.com/watch?v=HxIFbb5HbAA

 

 

 

Social Network

Unser Soziales Netzwerk wächst stetig!

Sie finden uns auf:

facebook

twitter

google+

instagram

Pinterest

YouTube

sowie als kostenlose App fürs Smartphone!

In den Sozialen Medien werden Sie über die aktuellen Ausstellungen, Projekte und Veranstaltungen der GALERIE WITTEBRINK in München informiert.
Sie erhalten Einladungen zu den Vernissagen, Einblick in die 10tägig wechselnde Hängung in der Dependance WITTENBRINK Fünf Höfe und lernen zeitgenössischen Autorenschmuck in unserer Vitrine WITTENBRINK zeigt SCHMUCK in den Fünf Höfen (Amirapassage) kennen.

In unserem YouTube Kanal zeigen wir zudem kurze Videos zu den Ausstellungen und führen Künstlerinterviews sowie Kunstgespräche.