Kunstwerk des Monats September

James Rielly

„Accumulation and notes“, 2015, 38 x 45 cm, Papierarbeit

Die erste Frage, welche man an ein Haus richten kann, ist die, ob es bewohnbar ist oder nicht. Dieses Haus wirkt, als sei es sich selbst genug, als müsste niemand darin wohnen und wer wollte das, in einem Haus wie ein Kopf? Es besitzt keine Fenster, sondern genau zwei Augen. Was wie eine Wand aussieht, ist zugleich von Haut bedecktes Gesicht und eine Stirn. Die Nase fehlt oder steckt im Gras ebenso wie der Mund. Würde man es also betreten, so träfe man auf das Gehirn. Man stünde in seinen Gedanken, die, da das Haus ruhig und intensiv blickt, sowohl heimelig wie unheimlich sein können.

Vorschau auf die kommenden Ausstellungen:

Social Network

Unser Soziales Netzwerk wächst stetig!

Sie finden uns auf:

facebook

twitter

google+

instagram

Pinterest

YouTube

sowie als kostenlose App fürs Smartphone!

In den Sozialen Medien werden Sie über die aktuellen Ausstellungen, Projekte und Veranstaltungen der GALERIE WITTEBRINK in München informiert.
Sie erhalten Einladungen zu den Vernissagen, Einblick in die 10tägig wechselnde Hängung in der Dependance WITTENBRINK Fünf Höfe und lernen zeitgenössischen Autorenschmuck in unserer Vitrine WITTENBRINK zeigt SCHMUCK in den Fünf Höfen (Amirapassage) kennen.

In unserem YouTube Kanal zeigen wir zudem kurze Videos zu den Ausstellungen und führen Künstlerinterviews sowie Kunstgespräche.

Video 30 Jahre Galerie Wittenbrink

Video

anlässich des 30jährigen Jubiläums der Galerie Wittenbrink im März 2008

in den ehemaligen Räumen im Münchner Gärtnerplatzviertel.

Mit Stefan Karoll - Nautic Dancer