KUNSTWERK DES MONATS FEBRUAR

Michael Dekker, White Spring III, Holz, Lack, 75 x 44 x 39 cm, 2015

Was haben der Schwanz eines Pumas, die Schleife an einem Geschenk und diese Skulptur gemeinsam? Sie sind Formen einer in schöner Weise gebundenen Energie. Wie in den meisten seiner Arbeiten widmet sich Michael Dekker auch bei dieser nicht dem skulpturalen Motiv der Schwere, sondern dem Ausbalancieren und der Leichtigkeit. Hier entsteht Stabilität nicht durch Masse sondern an der Grenze zur Labilität. Diese Skulptur erscheint nicht nur wie der Versuch, zeichnerische Momente in den Raum zu übersetzen, sondern ist auch ein gestaltetes Raumerlebnis: ein geheimnisvolles Unten, in der Mitte ein repräsentatives Außen und ein schwungvoll befreiendes Oben.

Abb.: Koen Vermeule, Allee, 2018, 240 x 170 cm, Öl auf Leinwand (detail)

Vorschau auf die kommenden Ausstellungen:

2019

Gisela Krohn ab 9. Mai 2019

David Rabinowitch

Nicola Stäglich

Künstlergespräch: Elisabeth Brockmann mit Thilo Wydra

Künstergespräch: Elisabeth Brockmann mit Thilo Wydra in der Galerie Wittenbrink am 9. September 2017 

https://www.youtube.com/watch?v=HxIFbb5HbAA

 

 

 

Video 30 Jahre Galerie Wittenbrink, 2008

Video

anlässich des 30jährigen Jubiläums der Galerie Wittenbrink im März 2008

in den ehemaligen Räumen im Münchner Gärtnerplatzviertel.

Mit Stefan Karoll - Nautic Dancer

Social Network

Unser Soziales Netzwerk wächst stetig!

Sie finden uns auf:

facebook

twitter

google+

instagram

Pinterest

YouTube

sowie als kostenlose App fürs Smartphone!

In den Sozialen Medien werden Sie über die aktuellen Ausstellungen, Projekte und Veranstaltungen der GALERIE WITTEBRINK in München informiert.
Sie erhalten Einladungen zu den Vernissagen, Einblick in die 10tägig wechselnde Hängung in der Dependance WITTENBRINK Fünf Höfe und lernen zeitgenössischen Autorenschmuck in unserer Vitrine WITTENBRINK zeigt SCHMUCK in den Fünf Höfen (Amirapassage) kennen.

In unserem YouTube Kanal zeigen wir zudem kurze Videos zu den Ausstellungen und führen Künstlerinterviews sowie Kunstgespräche.